Freitag, 5. April 2013

Die Kartenlegerin von Burg Gruttenstein

Immer wenn auf Burg Gruttenstein in Bad Reichenhall ein öffentliches Fest ist, ist auch die Freundin der Burgherrin in ihrem Turmzimmerchen. Mit ihrer 30jährigen Erfahrung in der Esoterik hat sie schon vielen Menschen von Planungen abgeraten, die am Ende in die Hose gegangen wären.

Kartenlegerin Edeltraud van Gerven Herbertz
Am Ostersonntag letzte Woche besuchte ich sie in ihrem gemütlichen kleinen Raum auf Burg Gruttenstein. Wir tranken gemeinsam Wein und sprachen über Esoterik, Tarotkarten, die Zukunft und die Gesundheit.

Gerade telefonierte ich mit Edeltraud, um sie zu fragen, ob ich in meinem Blog von ihr erzählen darf. Ja, ich darf. Und ich soll ruhig ihre Telefonnummer hier bekanntgeben, falls mal jemand Fragen und ein Kümmerchen hat. Alleine ihre warme Stimme wirkt schon beruhigend auf den Klienten. Und 30 Jahre Erfahrung im Kartenlegen sind ja auch kein Pappenstiel!

Jedenfalls hat sie mich mit ihrer positiven Art bei der Session zum Lachen gebracht und mir prophezeit, dass alles in meiner Zukunft gut aussieht.
Klar, etwas Ärger in jüngster Zeit erkannte sie auch. Es kann auch schon ein paar Tage her sein, meinte sie. Und es stimmte, einige Tage vorher musste ich wieder ein Bussgeld wegen zu schnellen Fahrens berappen. So weisen Frauen entgeht aber auch nichts.

So, und hier gebe ich Euch mal die Telefonnummern von 
Edeltraud von Gervern Herbertz:
Festnetz  02841-24672
    Mobil  0170-4154777    


Und hier noch eine Möglichkeit, sich bei einer Frau 
auszusprechen und um Rat zu fragen:
Gisela Busche
 Telefon: 05138 / 61 36 66
Mo -Fr von 15 - 18 Uhr
oder nach Absprache .



Wir Frauen müssen doch zusammenhalten!!  ;-) 

Kommentare:

  1. Hochachtung vor dieser Frau. Nach 30 Jahren hat man auch eine Menge Erfahrung und sie kann bestimmt sehr einfühlsam und fundiert beraten. Leider kann ich noch nicht so eine jahrelange Erfahrung bieten. Aber solche Beraterinnen wie sie nehme ich mir gerne zum Vorbild.

    http://www.rund-ums-kartenlegen.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du wirst auch Deinen Weg machen und Erfolge haben. Das hat ja nicht immer was mit dem Alter zu tun. Oft haben diese Gaben schon Kinder.
      Hast aber eine schöne Seite!
      Lieben Gruss, Gisela

      Löschen
  2. Ich persönlich finde es gut das sie so etwas macht. 30 Jahre Erfahrung heißen schon was. Ich selber befasse mich auch seit über 25 Jahren mit den Kartenlegen den Sybillischen Karten. Esoteriker haben immer eine besondere Verantwortung, und ich denke das sie das auch wissen. Nach 30 Jahren kann man mit Sicherheit ein großes Vertrauen aufbauen. Ich selber mache Augenanlysen, das hat aber nichts mit der Augenmidezin zu tun. Es ist eine spirituelle Gabe die ich in meinem 10 Lebensjahr erkannte.Ein Auslöser waren unter anderem 2 hintereinander folgende schwere Unfälle in meinem 6 Lebensjahr.Vier Jahre später beschäftigte ich mich immer wieder heimlich mit dieser spirituellen Begabung. Erst vor 18 Jahren als ich meine jetzige Frau kennenlernte öffnete ich mich mit der esoterischen Linie und sie gab mir Gehör. Vergangene Erfahrungen kann man nicht wieder rückgängig machen sondern man muss damit umzugehen wissen. Wie es die Esoteriker auch müssen die zu 80 % Spott ernten aber mit den 20 % Vertrauen umgehen. Ich finde es gut das wir uns der Esoterik immer mehr öffnen könne und es Mensche gibt die damit verantwortungsgemäß umgehen. Können kann das jeder von uns aber nur 5 % der Menschen wollen das wahrhaben. Wir glauben an vieles wie den Tod der Seelenwanderung dem Christentum dem Busismus und vielen mehr.dann kommt Weihnachten Ostern Pfingsten usw. Deswegen sollte man den Esoterikern und Kartenlegern auch nicht den Weg verbauen. Sie werden einen Umweg finden. Glaubt mir wer schon einmal eine Beratung durchgeführt hat weiß wovon ich rede. Ich selber habe im Jahre 1999 vor der Wende zum Jahr 2000 Kartenlegen über eine Zeitungsanzeige angeboten. Ein Reorter einer Zeitung rief mich an und wollte ein Interview mit mir führen aber er ließ sich vorher von mir persönlich die Karten legen. Ich hatte keine Angst und auch keione Bedenken, vielmehr war der Jornalist begeistert was ich zu seiner Person sagte und fragte woher ich das wisse. Und das ist keine Kunst nein das kann jeder aber nur 4 % der Mensche wollen das, Viele würden das nicht unbedingt glauben aber es funktioniert. Jeder Mensch hat das Recht auf freie Meinungsbildung. Dazu gehört auch die Kritik und das Lob an der Esoterik. Aber anderseits sollte man auch nur dann über eine Sache urteilen, wenn man diese auch belegen und beweisen kann. Diese Meinung wird jeder Esoteriker mit mir teilen. Jeder Mensch hat gewisse Begabungen die er aber nicht ausführt oder nicht dran glaubt. Das muss ebenfalls jeder selber entscheiden. Wer mehr über die Augenanalyse wissen möchte kann mir gerne Anfragen per Mail senden unter JensKolwitz@gmail,com. Ich gebe gerne kurze Infos über den Ablauf. Also ich wünsche allen hier noch eine schöne gesunde und friefderige Zeit Euer Jens Kolwitz aus Bad Zwischenahn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jens,
      vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar.
      Vielleicht meldet sich ja mal jemand bei dir wegen einer Augenanalyse.
      Viele Grüße!

      Löschen
  3. meine Hochachtung vor Ihnen. 30 Jahre Berufserfahrung muss man erst mal nachmachen. Da hab ich noch ein Stück Weg vor mir. Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  4. 30 Jahre Berufserfahrung -. Meine Hochachtung! Wer so viel Berufserfahrung hat eine große Portion Lebenserfahrung und vor ihren spirituellen Kenntnissen ziehe ich auch den Hut.

    AntwortenLöschen
  5. hallo Jens, bin mal wieder zu Besuch hier und habe deinen Beitrag gelesen. Habe zwar noch nicht ganz so viel Berufserfahrung wie du und Gisela. Aber ich kann zumindest auch sagen, dass die Menschheit meiner Meinung nach immer mehr und mehr in die Esoterik geführt wird. Was heißt Esoterik? Für mich kurz zusammengefasst: der Weg zu sich selbst finden.. Die Welt verändert sich so schnell, dass die Menschen automatisch gezwungen werden, sich auch zu verändern, wenn sie nicht zugrunde gehen wollen. Alles Liebe euch und ein frohes neues Jahr.

    AntwortenLöschen